Schatztruhe gefunden?

Stell‘ dir vor, deine Vorfahren hätten vor dem ersten Weltkrieg eine Schatztruhe vergraben, um ihre Wertsachen für die Zeit ihrer Abwesenheit zu sichern. Und jetzt hast du sie gefunden.  Es folgt jetzt eine Liste der in der Truhe enthaltenen Dinge und du kannst überlegen, über welche davon du dich heute freust (und über welche weniger):
a)  ein Bündel Banknoten der Reichsbank über je 1.000 Mark, ausgegeben 1910, mehr als 100 Stück
b) ein mit vollem Namen unterschiebener Schuldschein der Nachbarn, ausgestellt im September 1914, über 5.000 Goldmark
c) eine Eisenmedaille mit der Inschrift „Gold gab ich zur Wehr, Eisen nahm ich zur Ehr‘ “
d) Fünfzig Goldmünzen über 20 Mark mit dem Bildnis von Wilhlem II.
e) ein Fotoalbum mit Familienfotos
f) ein Säckchen mit etwa 200 silbernen 1 Mark-Stücken des Deutschen Reiches, verschiedene Jahrgänge.
g) alter Familienschmuck, etwas Gold, etwas Silber, wenig mit Edelsteinen
h) ein Versicherungsschein über eine abgeschlossene Lebensversicherung

Denk‘ in Ruhe drüber nach und ziehe gegebenfalls Rückschlüsse über deine eigene Vorsorge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.