Alexa hört immer mit

Damit Alexa reagieren kann, wenn der Benutzer es wünscht, muss das Mikrofon im Gerät immer aktiv sein. Logisch. Das führt zu zwei interessanten Fragestellungen:

1. Gehen wir davon aus, dass Amazon als Empfänger der durch Alexa übermittelten Daten nur den angegebenen Zweck verfolgt. Und der besteht darin, die Anweisungen des Benutzers auszuführen. Dafür werden Daten an Amazon übertragen und von dort zurück zum Alexa-Gerät. Könnten aber Dritte  diesen „Übertragungsmodus“ einschalten und die Daten sonstwohin übertragen? Wie gesagt, das Mikrofon ist immer aktiv!

2. Könnten Fehlinterpretationen der aufgenommenen Geräusche Alexa fälschlicherweise in den Aktivmodus versetzen? Wenn z.B. im Fernsehprogram der Text käme: „Alexa, bestelle mir das diese Woche meistverkaufte Buch“? Hat das schon mal jemand getestet?

Zur Vorsicht wird geraten. Übrigens speichert Amazon alle übertragenen Daten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.